Menü

Partnergarten

Zwei Menschen, die das Leben zusammengebracht hat, soll der Tod nicht trennen. Als zeitgemäße Alternative zum traditionellen doppelstelligen Wahlgrab werden nun Partnergräber in besonderer Formgebung angeboten.

Mit der Beisetzung in einem gemeinsamen Grab setzen Menschen, die sich im Leben nahe waren, ein Zeichen für die Unvergänglichkeit dieser Verbindung. Die Partnergräber in den „Gärten der Erinnerung“, Bergisch-Gladbach, bilden einen Bereich aus quadratisch angelegten Grabbeeten, in deren Mitte ein zentrales Grabmal errichtet wird.

Jeweils zwei Urnen können in einem Viertel des Grabbeetes beigesetzt werden, insgesamt sind acht Urnenbeisetzungen je Partnergrab möglich, wobei die Dauerbepflanzung und jahreszeitliche Blumenbeete eine verbindende Optik schaffen.

Informationen

Kosten
Art des Grabmals Gemeinschaftsstele oder einzelne Liegesteine
Dauerbepflanzung Bodendecker, versch. Sorten
Wechselbepflanzung 3x jahreszeitlich
(Frühjahr/Sommer/Herbst)
Rahmengestaltung gepflasterter Fläche