Menü

Gräsergarten

Die feinen Halme unterschiedlicher Größe, die sich malerisch im Wind neigen, tragen eine ganz eigene Ästhetik in sich. Im Zusammenspiel mit spät blühenden Stauden verströmt der „Gräsergarten“ so eine Aura von Leichtigkeit und unberührter Natürlichkeit. Besonders im Spätsommer und Herbst entfaltet die Gräserpracht ihre ganze Schönheit, indem sie sich in goldgelbes, orangenes oder rotes Herbstlicht hüllt.

Im Kontrast zur Unbeschwertheit der Gräser stehen die einzelnen Grabmale, die sich harmonisch in der Fläche verteilen. Die Stahlplatten mit industriell anmutender Rost-Optik tragen die Namen der Verstorbenen in Form von Edelstahl-Schriftzügen.

Informationen

Kosten
Größe der Grabstelle Sarg 1,20 m x 2,30 m | Urne 1,00 m x 1,00 m
Art des Grabmals Grabstele aus CORTEN-Stahl, mit Rost-Patina mit gelaserter Inschrift
Dauerbepflanzung Gräser in div. Arten, Kleingehölze, Frühblüher
Wechselbepflanzung Keine Saisonbepflanzung
Rahmengestaltung Schotterflächen und Stauden