Menü

Auengarten

Ein harmonisches Gesamtbild im Einklang mit dem Bedürfnis individuell zu gedenken – im Auengarten kann der Wunsch nach einer gepflegten Grabstätte optimal verwirklicht werden.

Der Auengarten in den „Gärten der Erinnerung“, Bergisch-Gladbach, fügt sich durch die geschwungene Form der Anlage harmonisch in die vorhandene Umgebung ein. Auf Beetabgrenzungen, wie sie bei traditionellen Grabstätten üblich sind, wird bewusst verzichtet.

Im Auengarten betten sich die Gräber für Sarg- und Urnenbestattungen scheinbar verstreut in die gewachsene Landschaft ein. Die stehenden Grabmale variieren in Form und Material und zeugen von der Individualität der hier beigesetzten Verstorbenen.

Als Bepflanzung werden dicht wachsende Bodendecker in verschiedenen Höhen und niedrig wachsende Stauden eingesetzt. Ein Blumenbeet für die saisonale Wechselbepflanzung kann auf Wunsch ebenfalls eingerichtet werden.

Informationen

Kosten
Art des Grabmals Einzelstele,
individuelle Form und Größe
Dauerbepflanzung Bodendecker, Stauden
Wechselbepflanzung saisonales Blumenbeet (optional); Ablagestelle für eigenen Blumenschmuck
Rahmengestaltung Landschaftsgarten mit Kleingehölzen

Sie haben Fragen?

Gerne informieren wir Sie über die Bestattungsgärten. Rufen Sie uns an, schreiben Sie eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Telefon: 0221-52 56 58